Counter

Grazer Reformationsfeier 2011

Anlässlich des Reformationsfeiertages am 31. Oktober 2011 haben die Grazer Pfarrgemeinden um 19.00 Uhr in die Heilandskirche zur Reformationsfeier geladen. Die Kirche war voll, weil sich mehr als 150 Besucher diesen Abend nicht entgehen lassen wollten.
Nach der Begrüßung durch Pfarrerin Mag. Ulrike Frank-Schlamberger und einem Grußwort von Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl und Landesrätin Dr. Bettina Vollath sprach Bischof Dr. Michael Bünker über "95 Thesen für's Schlaraffenland".
"Solange wir den Mangel vor Augen haben und nicht die Fülle", lud Bischof Bünker zu nachdenken ein, würde Armut eine entscheidende Rolle spielen. Der Hunger in der Welt sei vor allem ein Problem der Verteilung. Denn global gesehen "ist genug für alle da".
Jesus könnte dabei ein gutes Vorbild für die Ökonome werden. Bei der Speisung der 5000 (Mt 14, 13ff) habe er seine Jünger nicht beauftragt, dass sie mehr kaufen sollen, sondern dass sie sich umsehen mögen nach dem, was da ist. "Und alle wurden satt".
Mittelalterliche Musik mit Dudelsack, Geige und Drehorgel umrahmte die Feier festlich. Pfarrer Mag. Paul G. Nitsche lud im Namen der Grazer Pfarrgemeinden zur Agape ein. Bei Brezeln und Wein klang der Abend gemütlich aus.

Vorausschau 2012
Für die Grazer Reformationsfeier am 31. Oktober 2012 konnten die Evangelischen Pfarrgemeinden die Berliner Sängerin Sarah Kaiser gewinnen. Sarah Kaiser ist für ihren jazzigen Stil bekannt und hat zum Beispiel die alten Paul Gerhardt-Lieder neu interpretiert. Zum Hineinhören: Befiehl du deine Wege.

Rechtfertigung - Was ist das?
Jedes Jahr am Reformationstag wird dieser Begriff genannt. Schon der Mönch Martin Luther plagt sich vor 500 Jahren mit der Rechtfertigung. Luther, der große Kirchenreformator, der am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg nagelt. Er fragt sich: Wie soll ich sündiger Mensch vor Gott bestehen? Seine Idee: Vielleicht durch Rechtfertigung. Aber was ist das eigentlich? Theologe Dr. Wolfgang Huber erklärt.


Bearbeitet am 30.10.2013 09:11 von Paul Nitsche